Seminar Herz Jesu / Regens

Wir freuen uns, Sie auf der Homepage des Seminars von Zaitzkofen begrüßen zu dürfen.

Das internationale Priesterseminar Herz Jesu ist eines der sechs Priesterseminare, die die Priesterbruderschaft St. Pius X. unterhält, v. a. für Priesteramtskandidaten aus den deutsch­sprachigen Ländern. Vermehrt beherbergt es aber auch Studenten aus den Ländern Osteuropas, insbeson­dere aus Polen und Tschechien. Junge Männer, die das Seminar näher kennen lernen wollen, sind stets für einige Tage auf Besuch herzlich willkommen. Ebenso lädt das Seminar all jene Priester, die die Bruderschaft näher kennen lernen möchten oder sich einfach nur einige Tage Erholung wünschen, herzlich ein. Hier ist es auch möglich, in Ruhe und Frieden den Ritus der überlieferten lateinischen Messe zu erleben und zu erlernen. Immer mehr Priester aus dem Diözesan- und Ordensklerus, vor allem aus der jungen Generation, entdecken hier die lebendige Tradition der Kirche neu.

Herzliche Grüße, Ihr Pater Franz Schmidberger

Vita

geb. 1946 in Riedlingen / Donau
Studium der Mathematik an der LMU – Universität in München; Diplom
1972: Eintritt ins Priesterseminar Ecône, Schweiz
8. Dezember 1975: Priesterweihe durch Erzbischof Marcel Lefebvre
Bis 1979: Lehrauftrag im neugegründeten Priesterseminar Karl Borromäus in Weissbad / Schweiz dann in Zaitzkofen (Verlegung des Seminars)
1979-1983: Distriktoberer von Deutschland
1982: Wahl zum Generalvikar mit dem Recht der Nachfolge von Erzbischof Lefebvre
1983-1994: Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X.
1994-2006: Erster Assistent der Bruderschaft unter dem neuen Generaloberen Bischof Fellay
1996-2000: gleichzeitig Distriktoberer von Österreich
2003-2005: Regens in Zaitzkofen
2006-2013: Distriktoberer von Deutschland
Seit 15. August 2013: Regens am Priesterseminar in Zaitzkofen